Korrekte WordPress templates erstellen

Ich habe mir neulich einige der Blogs angeschaut, die mein eigenes englisches verlinken. Die meisten setzen eines meiner plugins ein. Aber leider benutzen viele dieser Seiten fehlerhafte WordPress templates, anscheinend lesen viele Entwickler die theme development Checkliste nicht.

Ein anderes sehr hilfreiches Dokument, dass jeder WordPress Entwickler lesen sollte, ist die Liste der plugin API hooks. Bitte achtet darauf, all diese hooks richtig in eure templates einzubauen. Manche plugins funktionieren einfach nicht, wenn es nicht tut. Mein überraschend weit verbreitetes Schneesturm plugin z.B. funktioniert dann auf kein Fall.

Während ihr die hooks einbaut solltet ihr euch auch Gedanken darüber machen, wie Inhalte aussehen die über diese hooks auf der Seite eingefügt werden. wp_footer() z.B. wird von vielen plugins benutzt, um einen Link auf die plugin-Seite zu generieren. Ich sehe diesen Link recht oft an sehr bizarren Stellen und / oder in merkwürdigen Farben.

Es wurde schon auf den Seiten die ich verlinkt habe gesagt, aber ich will es noch mal extra betonen: ladet die theme unit tests herunter und benutzt sie! Mit diesen Tests kann man sicherstellen, dass das theme in allen Situationen gut aussieht.

0 Kommentare

Eine neue Diskussion eröffnen

Antwort abbrechen
Markdown. Syntaxhervorhebung mit <code lang="php"><?php echo "Hallo, Welt!"; ?></code> etc.